Übersicht > Pressemitteilungen > Neue Spiele im Kleinformat 2019

Neue Spiele im Kleinformat 2019

Veröffentlicht am: 23.01.2019 Thema: Spiele
Tim, Klößchen, Karl und Gabi haben einen neuen Fall: Ein Juwelendieb treibt sich in der Stadt herum. In zwei Teams versuchen die Spieler, den Gangster zu schnappen, bevor dieser alle vier Schätze ergaunert. Dabei dürfen sie die Figuren so weit bewege...
Ravensburger Verlag, Verwendung für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Foto: team dv GmbH

Tempo, kleines Faultier!
In der höchsten Hängematte des Dschungels einen Mittagsschlaf zu halten, wäre der Traum eines jeden Faultiers. Doch auf dem Weg zu den Baumwipfeln kann einiges passieren: Äste brechen ab oder das Schläfchen stellt sich schon früher ein als gedacht. Welcher Spieler schafft es, seine Kletter-Streifen taktisch so geschickt einzusetzen, dass sein Faultier schnell nach oben hangeln und als Erstes faulenzen kann?
Für 2 bis 4 Spieler von 4 bis 8 Jahren, von Anna Oppolzer und Stefan Kloß, für 6,99 Euro (UVP) im Handel, ET Januar 2019

Plitsch-Platsch Pinguin
Statt auf einem Eisberg wie im bekannten 3D-Actionspiel „Plitsch-Platsch Pinguin“ platzieren sich die Pinguine in der kompakten Mitbringversion auf einer wackeligen Eisscholle. Doch wie viele schaffen es tatsächlich, die schiefe Ebene auszubalancieren und darauf stehen zu bleiben? Rutscht einer hinunter, purzeln die anderen meist hinterher. In drei Spielvarianten stellen die Kinder ihre Geschicklichkeit unter Beweis beim Versuch, alle 16 Pinguine vor dem „Plitsch-Platsch“ ins kalte Wasser zu retten.
Für 1 bis 4 Spieler von 4 bis 8 Jahren, Lizenz Seven Towns Ltd., für 6,99 Euro (UVP) im Handel, ET Januar 2019

Faxen Mau-Mau
Mau-Mau geht immer – und diesmal können die Spieler dabei auch noch Quatsch machen: Neben den bekannten Karten und Regeln kommen extra Faxenkarten hinzu. Sie fordern die Spieler dazu auf, lustige Grimassen zu ziehen oder Tiergeräusche nachzumachen, während das Spiel ganz normal weiterläuft. Diese Sonderkarten gelten auch mal für die ganze Runde, das heißt, alle blöken wie eine Schafherde – was für ein Spaß! Wer es am Ende schafft, trotz Faxenmachen alle Karten los zu werden und rechtzeitig „Mau-Mau“ zu rufen, hat gewonnen.
Für 2 bis 8 Spieler ab 5 Jahren, von Gunter Baars, für 6,99 Euro (UVP) im Handel, ET Januar 2019

TKKG - Gangsterjagd
Tim, Klößchen, Karl und Gabi haben einen neuen Fall: Ein Juwelendieb treibt sich in der Stadt herum. In zwei Teams versuchen die Spieler, den Gangster zu schnappen, bevor dieser alle vier Schätze ergaunert. Dabei dürfen sie die Figuren so weit bewegen, wie es die Auswahl auf den Zahlenchips vorgibt. Welche Richtung sollen die Detektive einschlagen? Wo kann Hund Oskar dem Gauner den potentiellen Fluchtweg abschneiden? Mit der richtigen Strategie, guten Absprachen und vorausschauendem Denken können sie den Dieb überlisten – oder entwischt er im letzten Moment?
Für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren, von Zoltan Labas, Lizenz Sony Music Entertainment Germany GmbH, für 6,99 Euro (UVP) im Handel, ET März 2019

Heul doch! Mau Mau – mit Taschentuch für die größte Heulsuse!

Diese Mau Mau-Variante ist ein Ärgerspiel für die ganze Familie. Ziel ist es, sich mit seinem Ablagestapel die meisten Punkte zu erzwiebeln. Ablegen kann man nur Karten mit gleicher Farbe oder Zahl. Und sofern sie nicht beim Nachbarn passen, dann muss man die eigene Karte nämlich dort ablegen – das ist doch zum Heulen! Der Nachbar freut sich natürlich diebisch über die geschenkten Siegpunkte. Wer nichts verschenken will oder nicht ablegen kann, legt eine Heulzwiebel auf seinen Stapel. Bei Spielende können diese Karten aber noch für so manchen deftigen Punktverlust sorgen. Wer hat in diesem einfachen Ablegespiel den richtigen Riecher und muss die wenigsten Karten „verschenken“? Für noch mehr Spaß kommen Sonderkarten ins Spiel, mit denen man beispielsweise Handkarten tauschen muss.
Für 3 bis 6 Spieler ab 8 Jahren, von Leo Colovini, 9,99 Euro (UVP), ET Januar 2019

Scotland Yard Würfelspiel
Die Würfel und die richtige Strategie sind entscheidend: Mister X ist mal wieder auf der Flucht durch London und versucht, den Detektiven zu entkommen. Die Detektiv-Spieler müssen einen klugen Plan austüfteln, um dem Flüchtigen nicht zu viele Verkehrsmittel zur Verfügung zu stellen und ihm die Wege abzuschneiden. Doch Mister X hat ein neues Gadget erhalten – er kann den Helikopter benutzen und den Spielplan einmal umfliegen. Kann er in London tatsächlich unbemerkt umherstreifen oder kann das Detektiv-Team seine Taktik durchschauen?
Für 2 bis 4 Spieler ab 8 Jahren, von Inka und Markus Brand und Matthias Prinz, 12,99 Euro (UVP), ET Januar 2019

Werwörter
Die Werwölfe sind wieder los! Als Gegenmittel hat der Bürgermeister ein so mächtiges Zauberwort entdeckt, dass er dadurch verstummt ist. Nun liegt es an den Dorfbewohnern, innerhalb weniger Minuten den gesuchten Begriff herauszufinden – mit „Ja“- oder „Nein-Fragen. Der Werwolf, der das Wort auch kennt, wird jedoch alles daransetzen, dies zu verhindern. Möglichst geschickt versucht er, so zu fragen, dass die anderen nicht auf den Begriff kommen und sich gleichzeitig nicht als Werwolf zu verraten. Doch auch die Seherin kennt das Wort und will den Dorfbewohnern auf die Sprünge helfen. Versagen die Dorfbewohner, bleibt ihnen nur eine Chance: Sie müssen den Werwolf erraten. Enttarnt dieser aber die Seherin, hat der Werwolf am Ende doch gewonnen. Mit von der Partie sind bekannte Gesichter aus dem Werwolf-Universum, aber auch neue Rollen mischen im Wort-Ratespiel mit. Die optional dazugehörige kostenfreie App übernimmt die Rolle des Spielleiters. Zudem kann man den Schwierigkeitsgrad des gesuchten Wortes variieren. Das Spiel ist nicht mit den anderen „Werwölfe“-Spielen kombinierbar.
Für 3 bis 10 Spieler ab 10 Jahren, von Ted Alspach, mit kostenloser App, 12,99 Euro (UVP), ET Januar 2019.
Nominiert zum "Spiel des Jahres 2019"

Über Ravensburger

Die Ravensburger AG ist eine internationale Unternehmensgruppe mit langer Tradition und gewachsenen Werten. Ihre Mission lautet „Spielerische Entwicklung“, ihre bedeutendste Marke, das blaue Dreieck, steht für die Werte Freude, Bildung und Gemeinsamkeit und ist eine der führenden Marken für Puzzles, Spiele und Beschäftigungsprodukte in Europa sowie für Kinder- und Jugendbücher im deutschsprachigen Raum. Spielwaren mit dem blauen Dreieck werden weltweit verkauft, und die internationalen Marken BRIO und ThinkFun ergänzen das Angebot der Unternehmensgruppe. 2.188 Mitarbeiter erwirtschafteten 2019 einen Umsatz von 524,2 Millionen Euro.*
* Alle Zahlenangaben Stand 01/2020

Kontaktpersonen

Deutschland

Katrin Seemann

PR Manager Games / Puzzles
Tel: +49 751 86 - 16 36
Deutschland

Michaela Magin

PR Manager Games
Tel: +49 751 86 - 10 20

Bilddaten und weitere Informationen

TKKG Gangsterjagd Freisteller

Download Weitere Infos

TKKG Gangsterjagd Produktbild

Download Weitere Infos

Tempo kleines Faultier Freisteller

Download Weitere Infos

Tempo kleines Faultier Produktbild

Download Weitere Infos

Faxen Mau-Mau Freisteller

Download Weitere Infos

Faxen Mau-Mau Produktbild

Download Weitere Infos

Plitsch-Platsch Pinguin Freisteller

Download Weitere Infos

Plitsch-Platsch Pinguin Produktbild

Download Weitere Infos

Scotland Yard Das Würfelspiel Freistelle...

Download Weitere Infos

Scotland Yard Das Würfelspiel Produktbil...

Download Weitere Infos

Heul doch! Mau Mau Freisteller

Download Weitere Infos

Heul doch! Mau Mau Produktbild

Download Weitere Infos

Werwörter, Freisteller mit Logo Nominier...

Download Weitere Infos

Werwörter, Produktbild mit Logo Nominier...

Download Weitere Infos

Themensuche
Dazu passt:
  • 02.02.2017
    Ravensburger Spieleneuheiten Frühjahr 2017

    Familienspiele Crazy Race – Das tierisch spannende Zockerspiel Nachts im Zoo schlafen alle Tiere? – Nicht bei „Crazy Race“! Hier veranstalten zwei bis fünf Löwen ein tierisch verrücktes Wettrennen. ...
  • 18.04.2017
    Pack den Spielekoffer ein! Kleine Karten- und Mitbringspiele fürs Handgepäck

    Quatsch Koffer Packen Ich packe in meinen Koffer… entweder klassisches Reisegepäck oder neuerdings verrückten Quatsch mit Grimassen, Gesten, Bewegungen oder Tiergeräuschen. Was man sich merken soll, ...
  • 25.01.2018
    Ravensburger Spieleneuheiten Frühjahr 2018

    Sau Mau Mau – ein Klassiker kombiniert mit rasantem Schweine-Wettrennen Beim neuen Wett-Laufspiel „Sau Mau Mau“ von Ravensburger wird das beliebte Kartenspiel „Mau Mau“ um zwei Dimensionen erweitert...
  • 11.04.2019
    Spiele fürs Ferien-Gepäck

    Ferienzeit – Reisezeit und die immer wiederkehrende Frage beim Packen: Was nehme ich mit? Für kleine wie große Kinder empfehlen wir spannende Spiele im Kleinformat. Die passen in jede Tasche und sorge...
  • 23.01.2019
    Tempo, kleines Faultier!

    In der höchsten Hängematte des Dschungels einen Mittagsschlaf zu halten, wäre der Traum eines jeden Faultiers. Doch auf dem Weg zu den Baumwipfeln kann einiges passieren: Äste brechen ab oder das Schl...